Suche
  • bio Plouti

Vegane Gemüsepuffer mit Tzatziki

Wann unsere Eltern, Meropi und Stelios, zum ersten Mal diese Gemüsepuffer gemacht haben, weiß ich gar nicht mehr. Ich weiß nur, dass sie einer unserer Familienklassiker sind. Ich denke an den Geschmack oft zurück und wünsche mir, ich könnte jetzt ein paar Puffer mit Tzatziki in unserem Garten genießen. Sie sind perfekt für jedes Wetter und schmecken sogar kalt!



Zutaten für 4 Personen


Gemüsepuffer

3-4 Rote Beeten

2 mittlere Zucchini

3 mittlere Kartoffeln

2-3 große Karotten

6 EL Mehl

4 EL Haferflocken

1/3 Bund frischer Dill

1/3 Bund frische Minze

Basilikum, Majoran, Thymian, Paprika, Salz und Pfeffer nach Belieben

Olivenöl zum Braten



Tzatziki

400g griechischer Joghurt

½ Gurke

½ Bund frischer Dill

4 EL Olivenöl

Saft von einer Zitrone

Salz und Pfeffer nach Belieben



Zubereitung:

1.Für das Tzatziki, die Gurke waschen und die Samen rausschneiden. In eine Schüssel grob reiben und etwas Salz drüberstreuen. Um die 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit, den Dill kleinhacken und die Zitrone pressen. Die Flüssigkeit aus der geriebenen Gurke pressen und Joghurt, Dill, Zitronensaft, Salz & Pfeffer und natürlich das Plouti Olivenöl hinzufügen. Alles zusammenrühren und kühl lagern bis die Gemüsepuffer fertig sind.


2. Für die Gemüsepuffer, das Gemüse waschen und nach Bedarf schälen. Bei bio Qualität, die Schale gerne dranlassen – sie gibt euch Vitamine und den Gemüsepuffern Farbe. Das ganze Gemüse grob reiben, salzen und umrühren. 10 Minuten ruhen lassen.

3. Die Haferflocken und das Mehl dem Gemüsemix hinzufügen. Bei Bedarf etwas mehr Mehl und Haferflocken verwenden, sodass der Gemüsemix nur ein wenig flüssig ist. Solltet ihr euch entscheiden, dem Ganzen ein Ei dazuzugeben, dann gerne die meiste Flüssigkeit von Gemüse vor dem Hinzufügen der trockenen Zutaten wegkippen. Den Dill und die Minze kleinhacken und zusammen mit dem Majoran, Basilikum und Thymian dem Gemüsemix beifügen. Umrühren bis ein gleichmäßiger Mix entsteht.

4. In einer Pfanne reichlich Plouti bio Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Für jeden Gemüsepuffer einen gehäuften Esslöffel vom Gemüsemix nehmen, in die Pfanne legen und leicht nach unten pressen. Braten bis die eine Seite knusprig wird und auf die andere Seite wenden. Bei Bedarf nach jeder Portion Gemüsepuffer, das Olivenöl nachfüllen und die Gemüsereste aus der Pfanne entfernen.

5. Die Gemüsepuffer mit dem Tzatziki servieren. Guten Appetit!


*Das gesamte Rezept kann auch komplett vegan zubereitet werden, indem ein Joghurt auf pflanzlicher Basis auswählt wird. Ich finde, dass ein Cashew-Joghurt sehr gut zu den Gemüsepuffern passt, aber das ist es natürlich Geschmackssache, wie fast alles im Leben!



- Eure Kyriaki


Teilen!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen